Pflegezentren

Das neue Wohn- und Pflegezentrum Zum Lamm

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

In den Pflegezentren des BSB gilt für alle Besucher, Angehörige und Gäste eine generelle Maskenpflicht. Beim Eintritt in ein Pflegezentrum wird das kantonale Contact Tracing Formular ausgefüllt. Bei Fragen zu den spezifischen Bestimmungen vor Ort kontaktieren Sie die Leitung direkt per Telefon.

Ein traditionsreiches und zukunftgerichtetes Haus

Ein glanzvoller neuer Auftritt: nach einer umfassenden Sanierung öffnet das Wohn- und Pflegezentrum Zum Lamm anfangs Mai 2021 wieder seine Türen. Tief verwurzelt im gesellschaftlichen Leben und in der Geschichte des Quartiers liegt es mitten in Kleinbasel. Schon seit zwei Jahrhunderten beherbergen dessen historische Mauern immer wieder soziale Einrichtungen. Der Silberberg wurde gar vor über 600 Jahren erstmals als Gasthaus urkundlich erwähnt. 

Heute ist die Rebgasse 16 wieder das Zuhause von 64 älteren Menschen, die in ihrem Alltag Unterstützung benötigen. Hier betreuen engagierte und gut ausgebildete Mitarbeitende die Bewohnerinnen und Bewohner rund um die Uhr. Ein Teil der Wohnbereiche ist speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit psychischen Erkrankungen ausgerichtet. 

Im Dachstock befinden sich neu drei gemütliche und helle Wohnungen mit Service. Das Restaurant Zum goldige Lamm wurde komplett erneuert und öffnet sich stärker zur Stadt. Damit sorgt es für eine Durchmischung der verschiedenen Generationen.

Oberstes Ziel ist es, den Bewohnerinnen und Bewohnern eine hohe Wohn- und Lebensqualität zu bieten, damit sie sich hier zufrieden und wohl fühlen.

Vorteile auf einen Blick

  • Komplett modernisierte historische Gebäude mit schönem Garten
  • Zentrale Lage im lebhaften Kleinbasel
  • Individuelle Betreuung durch ausgebildete Fachpersonen rund um die Uhr
  • Angebot Wohnen mit Service im Alter
  • Öffentliches Restaurant Zum goldige Lamm
  • Einbezug von Angehörigen und Vertrauenspersonen gewünscht
  • Abwechslungsreiche Angebote zur Alltags- und Freizeitgestaltung
  • Spezialisierte Wohnbereiche für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Treten Sie mit uns in Kontakt.

Vereinbaren Sie einen Termin und kommen Sie zur unverbindlichen Besichtigung vorbei. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Administration / Zentrale
Telefon +41 61 690 21 11
zum-lamm@bsb.ch

Entlastungaufenthalt

Um pflegende Angehörige zu entlasten, zum Probewohnen oder zur Überbrückung bis eine längerfristige Betreuungslösung gefunden ist, gibt es freie Zimmer für einen befristeten Aufenthalt.

zum Entlastungsaufenthalt

Individuelle und professionelle Betreuung und Pflege rund um die Uhr

Schenken Sie Freude und Glück

Der Lammverein Basel engagiert sich aktiv für die Bewohnenden und Mitarbeitenden des Wohn- und Pflegezentrums Zum Lamm. Der Gönnerverein hilft bei finanziellen Anschaffungen, die nicht über das Budget des Wohn- und Pflegezentrums finanziert werden können. Dank dem Gönnerverein hat das Wohn- und Pflegezentrum Zum Lamm unter anderem ein elektrisch angetriebenes Seniorenmobil, das eine gewisse Freiheit schenkt. Der Gönnerverein organisiert jährliche Veranstaltungen für die Bewohnenden und das Personal. Die Ausflüge mit den Bewohnenden sind eine willkommene Abwechslung vom Alltag und gehören zu den Fixpunkten im Jahr.

Schenken Sie mit wenig viel Glück. 

weiter zur Anmeldung

Mitten im Kleinbasel

Wohn- und Pflegezentrum Zum Lamm
Rebgasse 16
4058 Basel

« Ich fühle mich bestens umsorgt. Das Pflegepersonal hat Zeit für mich und berücksichtigt meine eigene Alltagsroutine. Jeder wird in seiner Persönlichkeit geachtet, was zum Vertrauen untereinander beiträgt.

Pierre Lanz, Bewohner Zum Lamm

« Kleinbasel bedeutet mir Heimat, weshalb ich mich hier im Pflegezentrum zuhause fühle. Der Standort in nächster Nähe zum Claraplatz ist ideal. Läden und Cafés, die ich oft besuche, sind nur ein paar Schritte entfernt.

Irma Kaufmann, Bewohnerin Zum Lamm

Restaurant Zum goldige Lamm

Das umfassend renovierte Restaurant Zum goldige Lamm öffnet wieder ab 14. Mai 2021. Hier geht es gepflegt und gemütlich zu. Aus regionalen und saisonalen Zutaten frisch zubereitet, servieren wir Ihnen abwechslungsreiche Mittagsmenüs, hausgemachte Kuchen, feine Snacks und erfrischende Getränke. Passanten, Anwohner und Berufstätige schätzen die ruhige Ecke in unmittelbarer Nähe zum Claraplatz. Im Sommer lädt zudem der schöne Garten zu einer willkommenen Auszeit ein.

Weiter zum Restaurant Zum goldige Lamm


Geniessen im Zum goldige Lamm

Selbständiges Wohnen mit Service

In unseren drei neuen modernen und hellen Alterswohnungen im Dachstock an der Rebgasse finden Sie ein geborgenes Zuhause, das Ihnen Sicherheit und Privatsphäre zugleich bietet. Aus einer Vielzahl von Dienstleistungen wählen Sie individuell, was Ihnen das Leben erleichtert.

weiter zu Wohnen mit Service Zum Lamm


Ein sicheres Zuhause

Geschichte und Geschichten

Seit über 600 Jahren Teil des sozialen Lebens Basel.
Der schöne Silberbergsaal
Silberberg: Ein Gasthaus wird zur Armenanstalt

Die erste urkundliche Erwähnung des Gebäudes Silberberg war im 14. Jahrhundert. Zunächst reichten in diesem Gasthaus verschiedene Wirte Getränke und Essen. Im Jahr 1861 kaufte es das Armenkollegium und funktionierte es zur Armenanstalt um. Der stimmungsvolle Silberbergsaal mit schönen Stukkarturdecke kann heute für besondere Anlässe gemietet werden.

Mittelbau: Suppen für die Armen in der Region

Der Mittelbau, der die Eckgebäude Silberberg und Lamm verbindet, beherbergte ab 1862 die Suppenanstalt. Jahrzehntelang dampfte hier Suppe für die Bedürftigen in der Region aus riesigen Kesseln. Im Kriegswinter 1940/41 waren es eindrucksvolle 4'000 Liter täglich. Das entspricht gut 10'000 Tellern Suppe. Mit der Zeit nahm die grosse Popularität der Suppenanstalt ab, bis sie 1948 ganz eingestellt wurde. 

In der Suppenküche vom Silberberg

Das Zum Lamm im 18. Jahrhundert
Zum Lamm: vom Gast- zum Armenhaus

Die erste Erwähnung dieses Gebäudes geht auf das Jahr 1464 zurück. Im Gasthaus, das zunächst Schaf, dann Zum Schaf und zum Schluss Zum Goldenen Schaf genannt wurde, wirteten verschiedene Besitzer. Während des 18. Jahrhunderts nutzte man das Gebäude als barockes Wohnhaus, bevor es mit dem Namen Zum Lamm wieder zu seiner ursprünglichen Bestimmung zurückkehrte. Schliesslich übernahm 1917 die Allgemeine Armenpflege das Lamm und richtete hier ein Altersasyl ein.


Gemütliche Wohnräume im heutigen Wohn- und Pflegezentrum
Heutiges: Wohn- und Pflegezentrum zum Lamm

Die drei Gebäudeteile wurden in den 1980er Jahren renoviert und verbunden. Anschliessend ging das so entsanden Alterszentrum Zum Lamm in den Besitz des Bürgerspital Basel über. 

Nun hat das BSB erneut Hand angelegt, um im 2021 das Wohn- und Pflegezentrum den heutigen Ansprüchen von Seniorinnen und Senioren anzupasssen. Dabei wurde das historisch Wertvolle der beiden Eckgebäude bewahrt, der Mittelbau umfassend umgebaut. Nach der Modernisierung erstrahlt das Lamm nun in neuem Glanz. Neben 64 lichtdurchfluteten Pflegeplätzen bietet es auch drei gemütliche Wohnungen mit Service im Dachstock. 

Wir helfen auch beim Umzug

Zügeln Sie ganz entspannt. Mit dem sachverständigen Team des BSB Facility Service unterstützen wir Sie gerne beim Umzug in Ihr neues Heim. Wir beraten Sie individuell und kümmern uns um einen reibungslosen Transport von Mobiliar und Hausrat. Auch Endreinigungen und fachgerechtes Recycling sind Teil unseres Angebots.

Wir sind für Sie da

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten.

Bürgerspital Basel
Wohn- und Pflegezentrum Zum Lamm
Rebgasse 16
4058 Basel
 
Administration / Zentrale
Telefon +41 61 690 21 11
zum-lamm@bsb.ch

Cyrill Müller
Leiter Wohn- und Pflegezentrum
Telefon +41 61 690 21 41
cyrill.mueller@bsb.ch

Weitere Ansprechpartner:
Nicole Götz
Leiterin Betreuung und Pflege
Telefon +41 61 690 21 46
nicole.goetz@bsb.ch

 

« Der Mensch als Mittelpunkt des Geschehens. Dies ist für mich persönlich der Grundsatz unserer täglichen Aufgabe. Bewohnende mit unseren Dienstleistungen zu verwöhnen, Individualität zu fördern und die alltäglichen Dinge des Lebens einfacher und genussvoller zu gestalten, so dass sich in unserem Haus alle wohlfühlen. »
 

Anmeldung und Finanzierung

Zentrale Anmeldung

Die Anmeldung für Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Basel erfolgt zentral über das Gesundheitsdepartement Basel-Stadt.

Gesundheitsdepartement BS
Abteilung Langzeitpflege
Malzgasse 30, Postfach 2048
4001 Basel
Telefon +41 61 205 32 52

sekretariat.alp@bs.ch
www.gesundheitsversorgung.bs.ch

Kosten

Die Kosten setzen sich aus zwei Teilen zusammen: den Kosten für Aufenthalt und Betreuung sowie den eigentlichen Pflegekosten. Erstere müssen grundsätzlich aus eigenen Mitteln finanziert werden. Übersteigen die Kosten die Möglichkeiten, können Ergänzungsleistungen zur AHV/IV beantragt werden.

Die Pflegekosten richten sich nach dem Pflegebedarf. Es werden zwölf Pflegestufen unterschieden. Die Bewohnerinnen und Bewohner bezahlen nur den gesetzlich festgelegten Maximalbetrag pro Tag (2021: max. CHF 23.00). Der Rest wird von den Krankenkassen und vom Kanton finanziert.

Ergänzende Informationen zu Finanzierung und administrativer Unterstützung finden Sie auch bei: CURAVIVA Basel-Stadt, dem Verband der Basler Alters- und Pflegeheime sowie dem Verein Altershilfe der Stadt Basel.

www.curaviva-bs.ch
www.altershilfe.ch